Wochenende in Bildern 11./12. November 2017

Gute Wochenenden sind die, die bereits am Donnerstag beginnen, also haben wir uns letzten Donnerstag auf den Weg in die alte Heimat im Norden gemacht. Wir haben die Familie besucht und es genossen, dass das Kind von der Oma umgarnt wurde.

Samstag

Der Tag beginnt nach einer durchwachsenen Nacht eine Stunde später als gewohnt. Wir frühstücken ganz in Ruhe bei meiner Mutter, unterhalten uns über Gott und die Welt und trinken gemütlich Kaffee, während das Kind die Katze bestaunt.

Nach dem ausgiebigen Frühstück brechen die älteste und die jüngste Generation zu einem Spaziergang auf und der Mann besucht einen Freund, während ich einfach mal nichts (oder zumindest nicht viel) mache. Den Rucksack für die Rückfahrt habe ich dann doch gepackt, immerhin soll es am Nachmittag wieder nach Hause gehen.

Die Rückfahrt vergeht wie im Flug. Nach den Tagen zu Hause sind alle wirklich merklich entspannt und wir bieten einer kleinen Familie, einen unserer reservierten Plätze im Kleinkindabteil des InterCitys an. Wir rücken im wahrsten Sinne des Wortes alle ein bisschen enger zusammen und haben so ein schöne und vor allem wie im Flug vergehende Heimreise.

Sonntag

Wer ein paar Tage verreist, muss den nötigen Teil des Haushalts am Sonntag erledigen. Wäsche waschen, Küche aufräumen und ein Besuch im Fitnessstudio füllen die erste Hälfte des Sonntages. Da nach der Arbeit aber ja bekanntlich das Vergnügen kommt, treffen wir uns nachmittags mit den letzten verbliebenen Kontakten aus der ehemaligen Krabbelgruppe bzw. bekommen Besuch von ihnen.

Während die Kinder sich um das Spielzeug streiten, nutzen wir die Zeit zum schnacken, Cappucchino trinken und schlemmen. Wir haben zwar noch Kontakt, sehen uns aber nur alle paar Monate, so dass es viel zu erzählen gibt, wenn nicht gerade Tränen getrocknet oder Streitereien beigelegt werden müssen. Als wir unsere vier Wände abends wieder für uns haben, atme ich drei mal tief ein, mache Abendbrot und lasse nun den Tag und das Wochenende ruhig ausklingen.

Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei Susanne auf Geborgen wachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.